Unterstützung | Beratung | Bewältigung

„Ziel der Ergotherapie ist es, dem Menschen eine selbstbestimmte Teilhabe im Alltag zu ermöglichen. Dabei setzen wir ErgotherapeutInnen verschiedene Konzepte und Hilfsmittel ein, um diverse Fähigkeiten zu fördern, zu erhalten, oder zu kompensieren.“

Durch Körperübungen, die eine Rotation in der Wirbelsäule, sowie eine Rotation des Körpers um seine Achsen im Raum beinhalten, wird das Gehirn angeregt die Körperspannung (Tonus) zu regulieren. Verspannungen, die durch verborgen noch aktive Restreflexe aus der frühen Kindheit entstehen, werden gelöst.

Für wen ist die Therapie geeignet:

Die Rota-Therapie kann in jedem Alter und bei zentralen Koordinationsstörungen jeden Schweregrades angewandt werden.

Indikationen:

Auffälligkeiten im Sozialverhalten, Hyperaktivität
Störungen in der Grob- und Feinmotorik
Lernschwierigkeiten, Konzentrationsstörungen, Schlafstörungen
Rückenprobleme (Rundrücken, Skoliosen, schlechte Haltung, Rückenschmerzen)
Fußfehlstellungen, Asymmetrien
Auffälligkeiten in der Sprach- und Sprechentwicklung (z.B. Lispeln, Stottern), Zähneknirschen, Kieferfehlstellungen
Neurodermitis
auch Menschen mit fixierten schweren auch spastischen Krankheitsbildern erfahren vielfältige Erleichterungen im motorischen sowie im vegetativen Bereich (Schlafen, Essen, Verdauung)
orthopädische Erkrankungen (Arthrosen)
neurologische Erkrankungen (z.B. Zustand nach Schlaganfall, MS)
Genetische Besonderheiten (Down – Syndrom, Rett – Syndrom, …)
Wahrnehmungsstörungen
Gute Erfolge bei Patienten mit Morbus Parkinson
das ist das Besondere:

In wenigen Einzelterminen wird ein individuell abgestimmtes Übungsprogramm für zu Hause erlernt, einschließlich Impulse für den Mund.
Große Kinder und Erwachsene machen die Übungen auf dem Boden (auch im Bett möglich bei schwer betroffenen PatientInnen).
Einüben von Freizeit- und Arbeitsplatzgestaltung, gute Lernbedingungen und Schlafpositionen.
Das alltägliche Handling, Tragen, Lagern im Bett oder Kinderwagen wird erlernt.
Bei schweren Krankheitsbildern werden Intensivtherapien mit mehreren Terminen in kurzer Folge oder auch als Hausbesuch über einige Tage angeboten.
Die Rota-Therapie stellt eine eigene Therapieform dar. Eine ärztliche Verordnung wird hierfür benötigt. Ich biete Rota – Therapie bei älteren Kindern und Erwachsenen an. Weitere Informationen finden Sie unter www.rota-therapie.de